Obwohl verschiedene Orte spezifische Mechanismen haben, hat fast jeder ein Verfahren, um Grundsteuern anzufechten oder zu trauern. In den meisten Fällen können Sie dies selbst tun oder eine andere Person (oder ein Unternehmen) damit beauftragen. Warum sollte jemand seine Grundsteuern weinen? Ein Grund kann sein, dass die meisten Ihrer Nachbarn dies tun, und Sie werden finanziell leiden, wenn Sie dies nicht tun. Eine andere ist, wenn Sie denken, dass Ihr Haus mehr geschätzt wird als es sein sollte und daher mehr Steuern zahlt, als Sie brauchen oder sollten. Was auch immer Ihre Gründe dafür sind, jeder Hausbesitzer sollte erkennen, dass er bestimmte Optionen und Rechte hat, und dieser Artikel wird versuchen, drei der grundlegenden Schritte für den Umgang mit und die Korrektur von allem, was Ihnen schaden könnte, zu behandeln.

  1. Benchmarking-Analyse (CMA): Bevor Sie behaupten können, dass Sie überfordert sind, müssen Sie eine Grundlage für Ihre Überzeugung erstellen und präsentieren. An fast jedem Ort müssen Sie realistische, relevante und vergleichbare Häuser sammeln und vergleichen, was ihnen in Steuern in Rechnung gestellt wird, mit dem, was Sie sind. Wenn Sie beispielsweise 5 oder 6 Häuser finden, die in Größe, Lage, Eigentum, Zustand usw. ähnlich sind und deren geschätzte Werte stark von denen Ihres Hauses abweichen, haben Sie die beste Ausgangsbasis dafür geschaffen anrufen. anrufen. Wenn Sie dazu in der Lage sind, werden Sie das Beste daraus machen. Wenn Sie jedoch nicht die Zeit oder die Neigung dazu haben, wenden Sie sich an ein seriöses Unternehmen, um dies für Sie zu erledigen. In vielen Fällen berechnen Ihnen diese Unternehmen bis zu 50% Ihrer Ersparnisse. Denken Sie jedoch daran, dass dies immer viel besser ist als das, was Sie sonst zahlen würden. Außerdem werden Ihnen die Gebühren nur berechnet, wenn Sie eine reduzierte Rechnung und Einsparungen haben!
  2. Zeigen Sie, was andere an Steuern zahlen (oder wie sie beurteilt werden): Wenn Sie andere relevante Immobilien identifiziert haben, zeigen Sie, wie viel sie weniger zahlen können als Sie. Dies ist, was Sie als Ihre Beschwerde usw. einreichen.
  3. Füllen Sie die erforderlichen Formulare / Dokumente aus: Je nach Standort kann dieser Vorgang recht einfach oder komplizierter / komplizierter sein! In jedem Fall müssen Sie alle erforderlichen Formulare und Dokumente erhalten und korrekt ausfüllen. Dies ist ein weiterer Grund, warum sich viele Menschen für eines der Unternehmen entscheiden, die diesen Service anbieten.

Während es in Ihrer Verantwortung liegt, Ihre Grundsteuern zu zahlen, liegt es nicht in Ihrer Verantwortung, mehr zu zahlen, als Sie vernünftigerweise sollten! Wenn Sie das Gefühl haben, gegenüber Ihren Nachbarn zu Unrecht besteuert zu werden, führen Sie bitte das Beschwerde- oder Beschwerdeverfahren durch.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *